Archiv für Oktober 2018


Einweihung St. Ansgar Kindergarten

Montag, 15. Oktober 2018

Es ist soweit – die Kindergarten-Kinder sind in den Neubau gezogen! Alles begann mit dem Spatenstich im November 2017, nachdem das Jahr über viele Vorbesprechungen stattfanden. Schon bald rückten Bagger, Kran und Betonmischer an und von da an ging es schnell vorwärts. Als die Wände gezogen und der Dachstuhl aufgesetzt waren, war es dann soweit! weiterlesen



Betriebsausflug 2018

Montag, 15. Oktober 2018



Betriebsausflug 2018

Montag, 15. Oktober 2018

Das gab es so noch nie! Ein Betriebsausflug der DJK mit 43 Personen aus den drei Kindergärten, der Großtagespflege  und  dem Vorstand. Zunächst ging es mit dem Zug nach Bad Oeynhausen, danach waren „Menschen in Bewegung“: Neongolf, ein ganz neues Spektakel, fußläufig vom Bahnhof. Nachdem alle 18 Bahnen erfolgreich bespielt wurden, ging es – wieder zu Fuß – zum GOP. Im Leander haben wir zunächst lecker gegessen, um anschließend Einblick ins „Grandhotel“ zu nehmen. Ein wunderbarer Tag mit Kollegen, der in angenehmer Atmosphäre nette Gespräche und gegenseitigen Austausch ermöglichten.



Einweihung St. Ansgar Kiga

Montag, 15. Oktober 2018



1600. Mitglied der DJK Dom Minden

Montag, 15. Oktober 2018

Nicht nur die Einweihung des Neubaus des DJK Kindergarten St. Ansgar gab am 07.10.2018 Anlass zur Freude, sondern auch die Ehrung des 1.600. Mitglied des DJK Dom Minden e.V.

Feierlich überreichte der Vorstand der DJK Dom Minden, Georg Vogel (4 Jahre) und seiner Familie eine kleines Präsent. Durch die Mitgliedschaft stehen Georg und seiner Familie nun alle Kurse und Angebot offen. Die gute Stimmung in den einzelnen Abteilungen, die sachgerechte Leitung der über 40 unterschiedlichen Gruppen im Eltern- Kind-, Familien-, Jugend-, Sport- und Musikbereich prägen den Verein, der gerne getreu seinem Motto: “DJK – Menschen in Bewegung” weitere Menschen zum Mitmachen bewegen möchte. Die DJK freut sich sehr über die zahlreichen Mitglieder! Bei Interesse können Sie sich gerne unter www.djk-dom-minden.de informieren.

 

Foto: Familie Vogel und der DJK Vorstand



„Kinder in Bewegung“ – Eine Hüpfburg für die DJK Kindergärten

Montag, 15. Oktober 2018

Kinder heben aus purem Spaß an der Bewegung ab. Sie inte­ressiert herzlich wenig, dass es auch ihrer Fitness guttut. Umso mehr freut es uns, als Träger von drei Kindergärten, darunter ein zertifizierter Bewegungskindergarten, dass es uns gelungen ist, eine eigene Hüpfburg anzuschaffen die den Kindern nicht nur Spaß, sondern auch Bewegung bringt. Anlässlich der Einweihung des Neubaus des DJK Kindergarten St. Ansgar kam die neue Hüpfburg erstmalig zum Einsatz und die Kinder konnten sich austoben und springen was das Zeug hält.

 

Foto: Die neue Hüpfburg in Aktion



Infoabend über die Arbeit des Bonifatiuswerk

Donnerstag, 11. Oktober 2018



Aktion „Herz zeigen!“ – Viele Herzen für „Vida Nova“

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft.  Vom 14.9. bis 22.9.2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, rief der dm-drogerie markt in der Bäckerstrasse dazu auf, zwischen zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen. Der dm-drogerie markt spendet eine großzügige Summe an das Projekt mit den meisten Herzen. Die DJK Dom Minden sammelte in dieser Zeit Herzen für das Projekt „Vida-Nova“ – Straßenkinder in Brasilien. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Helfer-Herzen die für unser Projekt abgestimmt haben und uns ermöglicht haben die Spendensumme zu erhalten. Wir bedanken uns bei allen für Ihr Engagement.Alle Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter https://www.djk-dom-minden.de/vida-nova/.

Foto: Herzschenker im DM-Markt

Foto: Projekt Vida Nova



Secondhandshop im DJK Kindergarten St Michael

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Wieder einmal war es so weit.  Der Kindergarten öffnete am Samstag, den 22.09.2018 seine Türen für junge Familien. Der Freundeskreis und die Mitarbeiter des Kindergartens organisierten einen Secondhandshop, bei dem es viel zu stöbern gab. Natürlich gab es auch etwas für das leibliche Wohl und die Kinder konnten in der Spielecke mit der Eisenbahn spielen. Viel Freude machte es Ihnen auch in der Eingangshalle mit den Instrumenten Musik zu machen. Der Erlös des Secondhandshops kam dem Freundeskreis des Kindergarten zu Gute. Der Freundeskreis ist ein wichtiges Gremium, da er uns durch seine vielfältigen Aktionen und Angeboten immer wieder unterstützt Danke möchten wir auch sagen für alle Besucher und Mitwirkenden, die es möglich gemacht haben, das es zu einem gelungenen Tag wurde.

 

Foto: Stände des Secondhand Basars



Zeltlager 2018

Montag, 01. Oktober 2018



DJK Dom Minden fährt zum Zeltlager ins Emsland

Montag, 01. Oktober 2018

Nach Vrees im Emsland reisten 48 Teilnehmer und Betreuer des Zeltlagers der DJK Dom Minden. Was die Lagerteilnehmer nicht wussten: Ihre Reise führt sie zu den Mayas, ins alte Ägypten sowie an die Seite Jesu beim letzten Abendmahl. Das Leitthema des Zeltlagers „Nachts im Museum“ zog sich durch den gesamten Aufenthalt. Gleich am ersten Tag erfuhr das Lagerteam, dass das Amulett, das alles im Museum zum Leben erweckt, gestohlen wurde und die Teilnehmer es zurück erobern sollten. Mit Hilfe der drei Fragezeichen begaben sich die Jugendlichen schließlich auf die Suche nach dem Amulett. Dabei erlebten sie so manches Abenteuer. Am Weltraumtag ließen sie beispielsweise mit Hilfe von Wasser und einer Luftpumpe Raketen starten. An einem anderen Tag mussten sie bei einer Rallye die Tochter des Indianerhäuptlings aus den Fängen des Schamanen retten.

Aber auch die Zeltlagertraditionen kamen nicht zu kurz. Am ersten Tag wurde eine Lagerfahne gehisst, die es zu bewachen sowie notfalls zu verteidigen galt. Gleich mehrere ehemalige Betreuer wagten Angriffe, konnten aber mit vereinten Kräften stets zurückgeschlagen werden. Nicht nur Angriffe und die Geschichte fesselten die Kinder, auch der „normale“ Zeltlageralltag bestehend aus Schnitzen, Singen sowie Spielen bestand, begeisterte sowohl Teilnehmer und Betreuer. So empfand Daniel (elf Jahre) das Schnitzen besonders gut: „Hier ist es viel cooler, weil man direkt an der Natur ist.“ Für Johannes (neun Jahre) war das Fahnenspiel das Highlight: „Jedes Team hat eine Fahne, die es im Wald versteckt. Dazu hat jeder Spieler ein Bändchen, was die Gegner versuchen müssen abzureißen, aber ohne sich gegenseitig zu verletzten.“ Weitere Highlights bildeten der Gottesdienst, den die Kinder selbst mitgestalteten und den Pastor Marcus Falke-Böhne mit ihnen feierte, sowie die Nachtwanderung durch den Wald, bei der es dem ein oder anderen Teilnehmer etwas mulmig war. Schlussendlich fanden die Teilnehmer das Amulett bei den Mayas, stellten den Dieb und brachten das Exponat an seinen rechtmäßigen Platz zurück.

Anschließend standen die Zeichen vorerst auf Abschied, doch Nane (elf Jahre) sprach aus, was für fast alle galt: „Nächstes Jahr nehme ich wieder teil. Das Zeltlager ist eine tolle Gemeinschaft und ich würde mich freuen, wenn wir 2019 noch mehr Teilnehmer sind.“ Dann schlägt das Zeltlager vom 11. August bist zum 21. August seine Zelte wieder in Vrees auf.